Dienstag, 27. Februar 2007

Einmal krank und wieder zurück...

So. Für alle die sich wundern, dass hier so wenig stand in den letzten Tagen:

Kaum dass der dicke Mann sich so richtig in seine Diplomarbeit vertieft hatte, bemerkte er, dass eines seiner dicken Beine noch dicker war als gewöhnlich und dazu auch noch weh tat (in meinen Augen ein schamloser Verrat der betreffenden Extremität). Also musste der dicke Mann seiner lieben B. am Telefon versprechen, dass er mal einen Arzt einen Blick drauf werfen lassen würde, wenn das nach dem Wochenende nicht besser wäre.

Gesagt getan. Montag. Rasch ein paar Bücher für die Bibliothek und den Papiermüll ins Auto zwecks Wegbringen. Und vor dem Ganzen mal rasch ins St.-B. - Krankenhaus um den Blick werfen zu lassen. Einige Blicke und ein Ultraschall später sah sich der dicke Mann mit dem Befund Beinvenenthrombose konfrontiert. "GuckensiemalvondabisdaistdieVenezuundSiefahrenjetztmitdemRollstuhlaufdieStationNeinNein
NeinSielaufennirgendsmehrhinesseidennsiemöchtengernedraufgehenoderSchlimmeres!"


(Schlimmeres!?! - Verkauf der Seele? Höllenqualen? Unterbringung in der Kinderstation? Puh.


Er meinte nur 'ne Embolie.)


Mir ist allerdings noch nicht ganz klar warum ich von Doktor Lustig (Name von der Redaktion der Bedeutung nach unverändert) erst angeschissen wurde, weil ich gleich ins Krankenhaus gekommen sei anstatt erst zum Hausarzt. Einen Moment später kam nämlich: *Stutz* "Oh ich sehe gerade, sie sind Privatpatient, na dann ist ja alles in Ordnung!" (HÄH?!?)


Wie auch immer. Nach neun Tagen bin ich jetzt zurück, Träger des hautfarbenen Thrombosestrumpfes ohne Band und Ehrenbluter für das nächste halbe Jahr dank Makumar.


Toll. Andererseits auch gut, weil mit nur einem halben Hirn nach Schlaganfall wäre das Schreiben eines Blogs und einer Diplomarbeit deutlich schwieriger.

Und nun wackele ich zum Prüfungsamt und beantrage eine Terminverlängerung für meine D-Arbeit. Horrido!

p.s.: Sollte ich mir für meine Strümpfe vielleicht noch ein paar scharfe Strumpfhalter besorgen? Fragen über Fragen!

Kommentare:

Inferno hat gesagt…

eieiei...das klingt ja ganz schön übel. und ich dachte immer thrombosen würde man frühestens ab 50 kriegen...
eine gute besserung wünsch ich Ihnen und "ja" kaufen sie sich die strumpfhalter! =)

dhama hat gesagt…

...und ich wähnte Sie schwitzend und schnaufend in den Papieren wühlend ... derweil machen Sie den Krankenschwestern schöne Augen... was soll man da noch sagen - außer, lassen Sie die Finger von scharfen Gegenständen ;-)

gute Genesung wünsch ich!

docmisburg hat gesagt…

Die Vorteile sind ja eindeutig auch nicht von der Hand zu weisen. Sofern noch Diplomklausuren anstehen, sollen Thrombosestrumpfhosen ausreichend Platz für Spicker bieten. Somit steht dem erfolgreichen Diplomabschluss nichts im Wege.

Der dicke Mann hat gesagt…

Danke für die Genesungswünsche:)

@inferno: der gedanke kam mir schon..:)

@Dhama: auch von den scharfen Schwestern? *seufz* Ochhhhhh!

@doc: fällt evtl. ein wenig auf, wenn ich im Klassenraum die Hose öffne, um an die Strümpfe zu kommen.... aber mal sehen..:)

dhama hat gesagt…

Insbesondere! Andernfalls könnte ja der Verdacht entstehen hinter Ihrer "Strumpfgeschichte" steckt Methode ;-))

My happy place hat gesagt…

und ich hab das grade erst bei makku gelesen...ICH BIN KEINE STINKNORMALE WEIHNACHTSMÜTZE! So!

nephilim hat gesagt…

Gelbe Strapsen rocken diesen Sommer. Sie liegen völlig richtig ;D

dhama hat gesagt…

soweit alles ok? langsam beunruhigt diese Stille ein wenig [...]

Der dicke Mann hat gesagt…

Ja, ich habe am Mittwoch abgegeben und bin jetzt mitten in den Vorbereitungen für die Klausur am nächsten Donnerstag..:)
Keine Sorge..:)