Donnerstag, 22. Juni 2006

Höhen und Tiefen

Erfreut darüber, dass ich im Fachgespräch Psychologie noch einen Punkt mehr bekommen habe, denke ich noch: "Dreizehn" kann eigentlich gar keine Unglückszahl sein.

Dann aber der Anruf von B., der kündet, das sich wohnungstechnisch wieder was zusammenbraut. Nachdem wir am Wochenende zusammen Teppich für das Schlafzimmer ausgesucht haben, hat der Verlegescherge heute sein Werk begonnen und beim Abschrauben der Fussleiste Schimmel entdeckt.
Skandal! Verschwörung! Zeter! Mordio!
Irgendwie verfolgt einen sowas. Wir hatten schonmal eine Wohnung mit Schimmel und das macht definitiv keinen Spass!

Kommentare:

testsiegerin hat gesagt…

think pink!

es gibt leute, die geben viel geld für schimmel aus.
sogar, wenn er sich auf dem käse befindet.

SirParker hat gesagt…

Ui, unschön!
Ich drücke Ihnen mal die Daumen, dass das Problem bald und endgültig ausgestanden ist!

Der Sir

Der dicke Mann hat gesagt…

Puh! Nochmal Glück gehabt. B hat gestern abend ihren mittlerweile fachkundigen Finger auf den Pilz gelegt und festgestellt: Knalletrocken und uralt.
Und die Welt dreht sich weiter.